✆ 0 5121 / 16 77 0  |  ✉ zentrale@caritas-hildesheim.de

Dyskalkulietherapie

Dyskalkulie (Rechenstörung) ist eine Beeinträchtigung von Rechenfertigkeiten, die nicht durch eine allgemeine Intelligenzminderung oder unangemessene Beschulung erklärbar ist. Das Defizit betrifft vor allem die grundlegenden Rechenfertigkeiten wie Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Ebenso wie die Legasthenie führt diese Teilleistungsstörung häufig zu Beeinträchtigungen der seelischen Entwicklung der betroffenen Kinder. 3-7% aller Kinder und Jugendlichen leiden unter einer Rechenstörung.

Die Anzeichen

Anzeichen einer Dyskalkulie sind große Schwierigkeiten selbst bei einfachen Rechenaufgaben: das Vergleichen von Mengen (mehr/weniger) und Zahlen (größer/kleiner) sowie das Benennen und Aufschreiben von Zahlen misslingt. Häufig ist auch die Fähigkeit richtig zu zählen betroffen. Das Kind ist kaum in der Lage, das Ergebnis einfacher Rechenaufgaben abzuspeichern und später direkt aus dem Gedächtnis abzurufen. Auch hat das Kind oft fehlende oder falsche Vorstellungen von den Rechenschritten, die zur Lösung der Aufgabe führen. Weiterhin gibt es Schwierigkeiten im Verständnis des Dezimalsystems.

Die Mathematik baut streng hierarchisch aufeinander auf und so kommt dem Beherrschen der Grundrechenarten für den weiteren Schulverlauf eine entscheidende Bedeutung zu. Mathematik gehört zu den Kernfächern jedes Schulsystems und ist stets versetzungsrelevant. Eine ausgeprägte Rechenstörung kann zu generellem Schulversagen führen, wenn sich jahrelang Druck und Ängste auf Motivation, Lerneifer und Selbstbewusstsein und somit auf die allgemeine schulische Leistungsfähigkeit negativ auswirken.

Unser Angebot

Bei der Therapie der Rechenstörung bieten wir für ihr Kind eine lerntherapeutische Intervention, die eine qualitative Förderdiagnostik zur Grundlage hat. Die Therapie ist ganz individuell auf die Ursachen und die Ausprägung des mathematischen Missverstehens fokussiert.

Je nach individueller Situation Ihres Kindes werden Basiskompetenzen und/oder arithmetisches Faktenwissen anschaulich und fachlich kompetent vermittelt.

Kosten

Die Kosten für eine Therapie können unter bestimmten Umständen vom Jugendamt übernommen werden. Die Beratung ist für Sie kostenlos.

 

Unsere Therapeutin

Barbara Steffes
Legasthenie- und Dyskalkulietherapeutin
Dipl.-Sozialpädagogin